• traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   - dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-05.jpg
  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   - dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-28.jpg
  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   - dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-13.jpg
  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   - dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-17.jpg
  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   - dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-22.jpg
  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   - dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-32.jpg
  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   - dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-64.jpg
  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   - dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-46.jpg
  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   - dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-60.jpg
  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   - dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-40.jpg
  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   - dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-57.jpg
  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   - dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-58.jpg
  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   - dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-01.jpg
  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   - freilichtmuseum-beuren-01.jpg
  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   -  dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-05.jpg

    Museumsleiterin Steffi Cornelius eröffnet die Dickkopfweizen-Ausstellung feierlich.

  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   -  dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-28.jpg

    Prof. Jan Sneyd verdeutlicht in seinem Vortrag ...

  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   -  dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-13.jpg

    ... mit welcher Anstrengung ...

  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   -  dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-17.jpg

    ... diese alte Getreidesorte ...

  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   -  dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-22.jpg

    ... vor dem Aussterben gerettet wurde.

  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   -  dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-32.jpg

    Frau Cornelius dankt Frau Erb-Weber, Herrn Sneyd, Frau Schröpfer und Frau Haug für die Gestaltung der Ausstellung.

  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   -  dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-64.jpg

    Die Exponate ...

  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   -  dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-46.jpg

    ... und Erklärungen ...

  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   -  dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-60.jpg

    ... werden in Dutzenden Würfeln präsentiert.

  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   -  dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-40.jpg

    Die kreative Darbietung ...

  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   -  dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-57.jpg

    ... ist für alle Altersgruppen ansprechend.

  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   -  dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-58.jpg

    Die Kinder können in Wühltunneln die Entstehung eines Brotes fühlen.

  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   -  dickkopfweizen-ausstellung-beuren-2017-01.jpg

    Die Dickkopfweizen-Ausstellung ist im Freilichtmuseum Beuren ...

  • traditionelles Bäckerhandwerk  mit regionalen Zutaten Produkten und Rezepten   -  freilichtmuseum-beuren-01.jpg

    ... im Haus Öschelbronn zu sehen.



29. August bis 5. November 2017

Der Dickkopfweizen hat eine eigene Ausstellung im Freilichtmuseum Beuren:
„Die Dickkopfweizen-Story oder wie man eine alte Sorte rettet“


Im Freilichtmuseum in Beuren steht ab der Saison 2017 das Thema „Alte Sorten“ im Fokus. Dies ist ein zentraler Beitrag zum geplanten, zukünftigen Ausbau des regionalen Freilichtmuseums zum „Erlebnis- und Genusszentrum für alte Sorten“. Mit „alten Sorten“ sind Nutzpflanzensorten gemeint, die für unsere kulturellen Traditionen und die biologische Vielfalt bedeutsam sind.

Die neue Ausstellung „Die Dickkopfweizen-Story oder wie man eine alte Sorte rettet“ wurde am Sonntag, 27. August 2017 von Frau Steffi Cornelius, Leiterin des Freilichtmuseums, mit den Beteiligten feierlich eröffnet. Seitens des Bäckerhauses Veit waren Frau Angelika Immendörfer, Gesellschafterin, und Frau Susanne Erb-Weber, Marketingleiterin, präsent. Prof. Dr. Jan Sneyd bei seiner Ansprache: „Die heutigen Sorten sind lebenswichtig für den Menschen, die alten Sorten sind jedoch überlebenswichtig.“ Die Ausstellung wird an prominenter Stelle im Eingangsbereich des Freilichtmuseums, im Haus aus Öschelbronn, gezeigt.

Die Ausstellung wurde von Prof. Sneyd, ausgewiesener Experte für alte Nutzpflanzensorten, in Kooperation mit dem Freilichtmuseum Beuren und dem Bäckerhaus Veit in den letzten Monaten erarbeitet. Der Schwäbische Dickkopf-Landweizen, ehemals vom Aussterben bedroht, erhielt dank des Engagements von Prof. Dr. Jan Sneyd in Zusammenarbeit mit dem Bäckerhaus Veit 2013 die Anerkennung als Slow Food Arche-Passagier, somit als schützens- und erhaltenswerte, alte Sorte. In der Ausstellung wird gezeigt, wie mühsam, doch letztlich von Erfolg gekrönt, diese historische, regional relevante Sorte gerettet werden konnte.

Sieben Themenbereiche, von der einstigen Getreidevielfalt über das Verschwinden der alten Sorten bis hin zum Erhalt, speziell des Dickkopfweizens, werden hier mit unterschiedlichen Exponaten und Texttafeln präsentiert. Der Bedeutung und Rolle von Genbanken zur Rettung alter Sorten ist ein eigener Bereich gewidmet.

Nähere Informationen:

  • Laufzeit der Ausstellung: 29. August bis 5. November 2017
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 9 Uhr bis 18 Uhr
  • Freilichtmuseum Beuren
    Museum des Landkreises Esslingen für ländliche Kultur
    In den Herbstwiesen
    72660 Beuren
    Tel.: 07025 91190-0
  • Einen Bericht des Freilichtmuseums über die Ausstellung finden Sie hier.