6. September 2018

Neueröffnung Café Veit nach Umbau in Frickenhausen-Linsenhofen


Am 6. September haben wir unser Café Veit nach einem Umbau in Frickenhausen-Linsenhofen neu eröffnet. Genießen Sie das schöne Ambiente mit 35 Innensitzplätzen und damit deutlich erweitertem Sitzplatzangebot sowie einer herrlichen Terrasse mit 30 Sitzplätzen „im Grünen“. Wie schön, dass der große Baum auf der Terrasse mit integriert werden konnte.

8 Parkplätze und Fahrradständer, eine schöne Kinderspielecke, eine „Hundebar“, WLAN und vieles mehr erwarten Sie in unserem Café zwischen dem Linsenhofener Rathaus und der Volksbank. Ganz wichtig: Wir haben sonntags und feiertags von 8 – 11 Uhr für Sie geöffnet.

Unser neuer Pächter Herr Robert Reicher und sein Team freuen sich auf Sie.

Unsere Öffnungszeiten:

  • Montag – Freitag: 6.00 – 18.30 Uhr
  • Samstag: 6.00 – 17.00 Uhr
  • Sonn- & Feiertag: 8.00 – 11.00 Uhr

Nutzen Sie unsere Eröffnungsangebote vom 6. September bis 7. Oktober mit diesem Gutschein-Flyer.


Gutschein-Flyer ausdrucken!








Eröffnungsfeier mit geladenen Gästen


Bei der Einweihung des neuen Cafés am Vorabend der Eröffnung zeigten sich alle geladenen Gäste, wie die beteiligte Handwerkerschaft, Herr Bürgermeister Blessing, Ortsvorsteherin Frau Regine Theimer und die Veit Geschäftsleitung, Familie Veit sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr angetan vom hellen und einladenden Veit Café mit wunderschöner Außenterrasse.

Geschäftsführer Herr Johannes Klümpers dankte allen beteiligten Handwerkern und Veit Mitarbeitern für die gelungene Arbeit beim Umbau, u.a. unserem Architekten Herrn Mesch und Herrn Laib von der Schreinerei Laib aus Metzingen sowie Bezirksleiter Herrn Volker Knecht und unserer Dekorateurin Frau Petra Eichhorn. Herr Klümpers sprach Frau Sieglinde Erb, der bisherigen Pächterin in Linsenhofen, seinen Dank aus für viele, erfolgreiche Jahre der Zusammenarbeit und die tolle, enge Bindung zu den Kunden in Linsenhofen. Frau Erb war bekannt dafür, auf die persönlichen Wünsche der Kunden einzugehen. „Wir wünschen Herrn Reicher und seiner Familie ebenso viel Erfolg und natürlich auch Freude mit diesem schönen Café“, überbrachte Herr Klümpers die besten Wünsche des Bäckerhauses Veit für den neuen Franchise-Partner in Linsenhofen.

Frau Adelheid Veit, Seniorchefin des Bäckerhauses Veit, berichtete in einem Rückblick über die Anfänge der Zusammenarbeit mit Frau Erb und die über 30 Jahre dauernde, gute Partnerschaft. „Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihren weiteren Lebensweg, wie gut, dass Sie uns im Verkauf im Café Neuffen noch eine Weile erhalten bleiben“, so Frau Veit. Herr Bürgermeister Blessing lobte in seiner Ansprache das tolle und sehr gelungene Ambiente des neuen Cafés, das von den Mitarbeitern des benachbarten Rathauses sicher häufig genutzt werden wird. Mit diesem neuen Café sei für die Bürgerinnen und Bürger eine Art neuer Mitte in Linsenhofen entstanden. Herr Blessing überbrachte, auch im Namen von Ortsvorsteherin Frau Theimer, Herrn Reicher als neuem Franchise-Partner, die besten Wünsche von Linsenhofen.

Prof. Dr. Jan Sneyd, der in Beuren wohnt und seit 10 Jahren mit dem Bäckerhaus Veit in Sachen Rettung alter Getreidesorten zusammenarbeitet, berichtete über die gute und außergewöhnlich frühe Ernte in diesem Jahr beim Dickkopfweizen und Rotkornweizen, über die Schwierigkeiten bei der Leinernte auf der Schwäbischen Alb und über das neueste Anbauprojekt mit dem Binkel. Binkel ist eine Ur-Weizenart, die praktisch nirgends mehr angebaut wird. „Alte Getreidesorten sind beim Bäckerhaus Veit in sehr guten Händen“, resümierte Prof. Sneyd die gedeihliche Zusammenarbeit.