Wochenangebot & Empfehlung der Woche 18. – 23. Oktober 2021
ursprünglich & regional-Wochen


s’ Kleine B ... wie Binkel

Erstes Brot mit Samtrot Ur-Binkel seit 100 Jahren! Aus eigenem Vertragsanbau

400 g   € 2,65

Ermstäler

Mehrkorn-Brötchen mit wertvollen Zutaten, u.a. Traubenkernmehl und Goldlein

2 Stück   € 1,50

Schoko-Laugen-Konfekt

Mini Laugen-Croissant mit schokoladiger Füllung

6 kaufen – 5 zahlen



28. September 2021

Wochenplanung für unsere Spezialitäten mit dem Schwäbischen Dickkopf-Landweizen, Richards Rotkornweizen, Dinkel, Emmer, Waldstaudenroggen und Goldlein


Damit Sie wissen, wann es welches Brot und Brötchen mit unseren alten Getreidesorten in unseren Fachgeschäften, Cafés und CaféHäusern gibt, informieren wir Sie hier gerne mit einer Vorschau bis September 2021.


Wir bitten um Verständnis, dass es diese Spezialitäten nicht das ganze Jahr über gibt.



Dickköpfle-Vollkornbrot
in allen ungeraden Wochen erhältlich
Dickkopf-Kruste
bis 24. Oktober durchgehend erhältlich, dann aufgrund der geringeren Ernte 2021 bis auf weiteres nicht verfügbar
Dickköpfle-Walnuss-Krusti
in allen ungeraden Wochen erhältlich
Dickkopf-Apfelschnitte mit Zimt
bis auf weiteres erhältlich
s’ Kleine B ... wie Binkel Brot
vom 18. bis 23. Oktober erhältlich
Richards Rotkörnle-Vollkornbrot
in allen ungeraden Wochen erhältlich
Rotkörnle-Vollkornbrötchen
ab 27. September bis auf weiteres erhältlich
Kürbis-Rotkorn-Käpsele
bis auf weiteres durchgehend erhältlich
s’ Kleine Ur-Emmerle
in allen geraden Wochen erhältlich
Proteingold mit Goldlein
in allen geraden Wochen erhältlich
Waldstauden Roggenbrötchen
nicht mehr im Sortiment
Ur-Weck mit Dinkel, Emmer, Einkorn und Waldstaudenroggen
montags bis samstags durchgängig erhältlich
Dinkel-Seele
freitags und samstags erhältlich
Ermstäler Stange
ab 24. September freitags und samstags erhältlich

Wenn Sie mehr über unsere Anbauprojekte mit dem Schwäbischen Dickkopf-Landweizen, Richards Rotkornweizen und den Samtrot Ur-Binkel sowie über unseren Projektgarten in Beuren wissen wollen, in dem wir weitere alte Sorten auf ihre Anbaueignung testen, lesen Sie hier weiter.